Invasive Untersuchungen

Manchmal ist es erforderlich, eine Katheteruntersuchung durchzuführen, um detaillierte Einblicke in die Funktion des Herzens und der Gefäße zu gewinnen. Diese Untersuchungen werden schmerzlos von der Leiste oder dem Arm in örtlicher Betäubung durchgeführt. Sie werden davon nahezu nichts spüren. Unsere Untersucher haben jahrelange Erfahrung und internationales Renommee. Ihr Wohlbefinden und Ihre Sicherheit sind für uns von besonderer Bedeutung.

Diese Untersuchungen werden in Kooperation mit einer modernst ausgestatteten nahe gelegenen Klinik von den Ärzten der Praxis durchgeführt. Sie erhalten vorab einen Termin. Die Untersuchungen werden sowohl ambulant wie auch stationär durchgeführt, wobei meistens, auch bei einer Gefäßreparatur, nur ein kurzer Krankenhausaufenthalt von 1-2 Tagen erforderlich ist. Kurz nach der Untersuchung können Sie bereits wieder aufstehen, sind schmerzfrei und können in der Regel normal essen und trinken.

Für die Diagnostik steht ein moderner Herzkathetermeßplatz zur Durchführung von Katheteruntersuchungen und elektrophysiologischen Untersuchungen zur Verfügung. Die therapeutischen Möglichkeiten reichen von einer modernen konservativen medikamentösen Behandlung über die Ballondehnung von Gefäßen des Herzens und anderer Körperregionen und dem Einbringen von Gefäßstützen (Stents) bis zur geplanten Implantation sämtlicher Herzschrittmacher und Defibrillatoren.

Auf angiologischem Gebiet steht mittels Kathetertechnik das gesamte Spektrum der Diagnostik und Therapie weiterer Gefäßerkrankungen, wie z. B. Durchblutungsstörungen der Beine (Schaufensterkrankheit), Verengungen der Nierenarterien und Halsschlagadern zur Verfügung. Im Einzelnen halten im Katheterlabor folgende Leistungen für unsere Patienten vor:

  • Diagnostische Katheteruntersuchungen und therapeutische Kathetereingriffe an Herzkranzgefäßen und peripheren Gefäßen (insbesondere Halsschlagader, Nieren-, Bauch-, Bein- und Armarterien)
  • Ballonaufweitung (PTA/PTCA, auch mit beschichteten Ballons)
  • Implantation von konventionellen und medikamenten-beschichteten Stents (Gefäßstützen), Rotablationen
  • Vaskuläre Bildgebung mittels Ultraschall (IVUS)
  • Verschluss von Septumdefekten, TASH
  • Implantationen von Herzschrittmachern (1- und 2 und 3-Kammersysteme) *
  • Implantation von Kardiovertern/Defibrillatoren *
  • Implantation von biventrikulären Schrittmachern und Defibrillatoren (CRT – Systeme) *
  • Invasive Elektrophysiologie *

Die mit *) gekennzeichneten Untersuchungen werden in Kürze angeboten. Im Bereich der Lungenerkrankungen werden ferner in Kürze auch Bronchoskopien angeboten.